Logo Juschi Bannaski Katalog | Ausstellungen | Biografie & Texte | Links & Adressen | Kontakt I Impressum I Datenschutz
Spacer www.juschibannaski.de
 


Biografie | Texte

 

Johano Strasser

Johano Strasser

Zwei Künstler, die unterschiedlicher kaum sein könnten, entschließen sich, eine gemeinsame Ausstellung zu machen. Kann das gutgehen?
Die eine malt Bilder, die ganz von der Farbe, von den Farbkontrasten, den fast unmerklichen fließenden Übergängen, den im Farbenmeer unvermittelt ...

 

Katalog 2005, Text von Prof. Johano Strasser - Das Atelier

Wenn wir von Kunst sprechen, meinen wir meistens die bildende Kunst, so wie wir unter Künstler in erster Linie Zeichner, Maler oder Bildhauer verstehen, erst in zweiter auch Schriftsteller, Komponisten oder Schauspieler. Das war schon in der Schule so, wo der Kunstunterricht sich nicht mit der Fülle...

 

Katalog 2005, Text von Dr. Brigitte Langer

Steht man vor Juschi Bannaskis Bildern, ist man zunächst beeindruckt von ihrer leuchtenden, intensiven Farbigkeit. Ob im kleinen Format auf Papier oder auf der großen Leinwand, stets entfalten die subtil zu einander gesetzten Farbflächen ihre faszinierende, den Betrachter sehr unmittelbar ansprechen...

 

WAZ 18.02.2005 Verführung in der Farblandschaft

Juschi Bannaski präsentiert ihr Werk in der Galerie Haas-Hoeppner

Südviertel. Verführungen in Farbe stellen die Bilder von Juschi Bannaski dar. Die Künstlerin vermischt gegenständliche zeichnerische Elemente mit abstrakten Flächen. Bis zum 2. April sind ihre Werke in der Galerie Haas-Hoepp...

 

Eröffnungsrede der Ausstellung Juschi Bannaski am 13. Februar in der Galerie Hoeppner-Haas, Essen, von Dr. Jürgen Wittstock

Mit einem Geständnis muss ich beginnen: Beim ersten Durchsehen des schönen Katalogs, der anlässlich dieser Ausstellung erschienen ist, habe ich - Juschi Bannaski möge es mir verzeihen - zunächst an Hans Hoeppner gedacht. Nicht, dass ich meine, Hans selbst hätte die Bilder gemalt oder auch nur inspir...

 

SZ Weilheim, Lebensgeschichten

Bannaski stellt in Seeshaupt aus

Sershaupt / Juschi Bannaskis Bilder sind einfach schön - die warmen, satten Farben wirken gerade in grauen Novembertagen wohltuend. Wenn die 48-jährige Künstlerin aus Berg allerdings ihre Bilder „vor liest", dann ist es bei den meisten vorbei mit dem wohlig...

 

Landsberger Anzeiger: Stimmungen in Farben und Formen

Ausstellung mit Juschi Bannaski und Ernst Heckelmann

Issing / Expressive Farbvalenzen und Landschaftsverdichtungen begegnen sich derzeit in der Galerie Josephski-Neukum in Issing. Juschi Bannaski gestaltet ihre Arbeiten als autonome Bildwelten, die ihren Stimmungsgehalt aus intensiven Tonk...

 

WM Tagblatt, Spannende Ausstellung

Issing / In der Obhut des Galeristenpaars Helga Neukum und Joschi Josephslp sind nicht nur Künstler und Bilder gut aufgehoben, auch Besucher werden hier mit warmer Gastfreundschaft und zugleich angenehmer Unaufdringlichkeit empfangen. Das alte, charaktervolle Pfarrhaus war am Samstagabend stimmiger ...

 

SZ Starnberg, 06/2003. Realitäten im Farbspiel

Bannaski und Heckelmann zeigen neue Arbeiten

Issing / Die Vernissagen in der Galerie Josephski-Neukum im Alten Pfarrhaus in Issing sind in der Regel volkreich, aber ein solcher Andrang wie bei der Eröffnung der Ausstellung für zwei Matadore der Kunst aus dem Fünfseenland, Juschi Bannaski u...

 

Katalog 1995, Text von Ingrid Zimmermann

Dies Atelier ist eine Werkstatt. Verfleckter Betonboden, in einer Ecke eine große, rechteckige Wanne auf Rädern, darin ein borstiges Feld von Pinseln, bunt gemischt haarfeine zarte Elfen und breite schiefgequetschte Brummer. In einer Ecke zwei Transportwagen, oder was immer es sein mag ebenfalls auf...